Ford von Damals bis Heute

Ford Deutschland - von damals bis heute

1925 Die Ford Motor Company Aktiengesellschaft wird am 18. August in Berlin gegründet.
1927 Die Montage des legendären Modells T in Berlin wird am 31. August eingestellt.
1931 Am 15. April schließt das Berliner Werk. Am 4. Mai läuft am neuen Standort in Köln - Niehl das erste A-Modell vom Band.
1934 Die Produktion verdoppelt sich gegenüber dem Vorjahr.
1935 Produktionsaufnahme des Typs „Eifel“
1939 Der Ford Taunus (Spitzname „Buckel“) kommt als Weiterentwicklung des Eifel auf den Markt. Der Firmenname lautet nun „Ford-Werke AG“.
1944 Die Produktion geht auf weniger als 3000 Fahrzeuge zurück.
1948 Am 1. Oktober beginnt die Produktion des neuen Taunus: Der „Buckel“ erwacht zu einem zweiten Leben.
1951 Auf der ersten IAA nach dem Krieg zeigt Ford den Taunus de Luxe.
1952 Der Taunus 12 M, das Auto mit der „Weltkugel“, kommt am 8. Januar auf den Markt.
1955 Für den Taunus 15 M gibt es den ersten neu entwickelten Ford Motor nach dem Krieg (55 PS).
1958 Zum ersten Mal in seiner Geschichte baut Ford Deutschland über 100.000 Autos in einem Jahr - exakt 128.532 Einheiten. Knapp die Hälfte wird exportiert.
1960 Zum 30-jährigen Werk-Jubiläum in Köln stellt Ford den 17 M mit neuer, aerodynamischer Karosserie vor.
1965 Ford erreicht mit 505.823 produzierten Einheiten das bis dahin erfolgreichste Jahr seiner Geschichte.
1968 Am 27. August stellt Ford in Berlin den aus Genk kommenden neuen Escort vor.
1969 In der Bonner Beethoven - Halle wird der Capri, ein sportlicher Viersitzer, am 21. Januar vorgestellt.
1971 Der sechsmillionste Ford aus Deutschland rollt vom Band.
1976 Das blaue Ford Emblem, die so genannte „Pflaume“, wird wieder an Ford Fahrzeuge montiert. Im Juni wird der Fiesta in Köln der Presse vorgestellt.
1977 Auf der IAA wird ein neuer Granada mit eckiger Ponton - Karosserie, neuem Innenraum sowie zwei neuen V6 - Motoren präsentiert.
1980 Der neue Escort mit Frontantrieb wird „Auto des Jahres“ in Europa.
1982 Im September feiert der Sierra als Taunus - Nachfolger Premiere.
1985 Ford beginnt in Köln mit der Produktion des Scorpio. Es ist das erste Großserienmodell mit serienmäßigem ABS.
1988 Erstmals verleiht Ford in Deutschland die „Q1 - Qualitätsauszeichnung“ an Lieferanten und eigene Werke.
1989 Der 20 - millionste Ford aus deutscher Produktion läuft vom Band.
1991 Der Gesamtverkauf der Ford - Werke AG überschreitet die Millionenmarke.
1994 Der Mondeo wird „Auto des Jahres“, der neue Scorpio setzt Design - Akzente.
1996 Mit dem Ka definiert Ford ein neues Marktsegment, zugleich ist der Ka das erste Fordmodell im „New - Edge - Design“.
1998 Der neue Ford Focus fährt an die Spitze der Vergleichstests. Europäische Journalisten wählen ihn zum Auto des Jahres 1999. Ford hat als erster Automobilhersteller der Welt alle Werke weltweit nach der Umweltmanagement - Norm ISO 14001 zertifiziert.
1999 Ford stellt erstmals ein voll funktionsfähiges Konzeptfahrzeug mit Brennstoffzellenantrieb vor. In Köln läuft das 30.000.000ste Fahrzeug der Ford - Werke AG vom Band: ein Fiesta.
2000 Ford Deutschland feiert das 75 - jährige Jubiläum. Der völlig neue Ford Mondeo wird erfolgreich eingeführt. ·
2001 Der zehnmillionste Ford Fiesta läuft im Werk in Köln vom Band. Die Serienfertigung für den neuen Ford Fiesta läuft Ende November im für rund 525 Millionen Euro umgebauten Fiesta-Werk mit angegliedertem Zulieferpark an.
2002 Ford investiert 22 Millionen Euro für moderne Produktionsanlangen im Werk Saarlouis. Mit dem Anlauf der dreitürigen Variante des neuen Ford Fiesta im Oktober gibt es zum ersten Mal in der Geschichte der Kölner Fahrzeugfertigung drei Modell - Anläufe in weniger als einem Jahr. Neben dem Dreitürer werden auch noch die fünftürige Modellvariante und der Ford Fusion in Köln - Niehl produziert.
2003 Die Ford-Werke AG erhält Bestnoten im „Capital“ - Wettbewerb „Deutschlands bester Arbeitgeber 2003“. Im Werk Saarlouis läuft der erste Ford Focus C-MAX vom Band. Das neue Modell erhält eine Vier-Sterne-Wertung im Euro - NCAP - Test für Kindersicherheit im Auto. Der Ford Fiesta belegt bei der ADAC-Pannenstatistik Platz Eins in seinem Segment.
2004 Die zweite Generation des Kompaktklasse - Bestsellers Ford Focus feiert auf der „Mondial de l’Automobile“ in Paris ihr Debüt. Der Ford Focus erhält die Höchstnote bei Euro - NCAP - Sicherheitstests. Der neue Ford Maverick debütiert als kompaktes SUV - Multitalent. Ford in Deutschland ändert seine Gesellschaftsform von AG in GmbH.
2005 Der Ford Focus verkauft sich 100.000 mal. In Saarlouis liefen bislang 10 Millionen Fahrzeuge vom Band. Mit dem Iosis präsentiert Ford erstmalig das Ford kinetic Design als neue Formensprache.
2006 Der Ford S-MAX und der Ford Galaxy feiern ihre spektakuläre Premiere im Ford kinetic Design. Der Ford S-MAX gewinnt den „Auto Bild Design Award 2006″. Das BP Ford Rallye-Team wird zum Rallye-Konstrukteurs-Weltmeister gekürt. Das Ford Focus Coupé-Cabriolet wird im Ford-Werk Grugliasco bei Turin gebaut.
2007 Der Ford S-MAX wird wiederholt zum „Auto des Jahres“ und von „Auto Bild“ zum „Auto 1 von Europa″ gewählt. Der Ford Transit wird „International Van of the year 2007“. Der neue Ford Mondeo feiert seine Markteinführung. Ford GLOBE, das „Gay, Lesbian or Bisexual Employees“-Netzwerk wird mit dem Zivil-Courage-Preis ausgezeichnet. Der neue Ford C-MAX erhält den AUTOBILD „Design Award“.
2008 Der neue Ford Focus wird erfolgreich eingeführt / Ford Focus und Ford C-MAX sind mit Autogasantrieb erhältlich / Das T-Modell feiert 100. Geburtstag / Der Ford Focus ECOnetic wird mit dem Auto-Umwelt-Zertifikat ausgezeichnet / Der neue Ford Kuga feiert auf der AMI Leipzig seine Deutschlandpremiere / Der neue Ford Fiesta wird eingeführt / Auf dem Pariser Automobilsalon wird im Oktober der völlig neue Ford Ka präsentiert.
2009 Im Frühjahr baut das Kölner Werk 100 Ford Fiesta für die USA. Mit diesen Fahrzeugen sind Fahrer/innen in den USA unterwegs.Im Internet berichten diese Fahrer/innen über ihre Erfahrungen mit dem,für die USA, unbekannten Fahrzeug. Der für den Amerikanischen Markt bestimmte Ford Fiesta wird im Ford-Werk in Ciautitlan/Mexiko produziert / 2009 steht im Zeichen der weltweiten größten Wirtschaftskrise nach Kriegsende. Ford hat mit Verlusten zu kämpfen. Die staatliche Umweltprämie, die den Kauf ökologisch optimierter Neuwagen fördert hilft Ford aber diese Verluste in Grenzen zu halten. Es werden neue Erdgas-Versionen der Ford Focus-Modelle sowie die sportliche Variante Ford Focus RS vorgestellt / Das Stammwerk des Ford Focus ( Saarlouis ) wird „Single Source“-Produktionsstätte und Kompetenzzentrum für die nächste Generation des Ford Focus. Saarlouis wird damit das einzige Ford Focus-Produktionswerk in Europa / Im Kölner Motorenwerkin dem die für den Amerikanischen Markt vorgesehenen V6-Motoren produziert werden, werden zukunftig neue fortschrittliche Benzinmotoren mit wenig Hubraum und moderner EcoBoost-Technologie produziert. Köln ist das erste Werk, das diesen neuen Motor über die einzelnen Motorenkomponenten bis hin zur Montage komplett produzieren wird / Das Design Zentrum Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Essen, zeichnet den Ford Fiesta mit dem "Red Dot Design Award 2009" aus.
2010 In Köln läuft im Januar der 500.000ste Ford Fiesta seit dem Serienstart im August 2008 vom Band. Der Bestseller aus Köln bricht damit alle Rekorde. Noch nie hatte bis Dato ein Fahrzeug aus dem Kölner Fahrzeugwerk die 500.000er Marke in nur 17 Monaten erreicht. Weltweit wurden annähernd 600.000 Ford Fiesta verkauft seit der Markteinführung im Herbst 2008 / Im Januar wird im Werk Saarlouis der 100.000. Ford Kuga produziert.

2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken